Sehenswürdigkeiten in Laufen an der Salzach

Länderbrücke

Blick von der Oberndorfer (österreichischen) Seite zur Länderbrücke nach Laufen
Blick von der Oberndorfer (österreichischen) Seite zur Länderbrücke nach Laufen - Foto von Harald Wessner

Zur Geschichte der Länderbrücke:

Nachdem die bisherige Holzbrücke am Unteren Stadttor 1899 bei einem Hochwasser zerstört wurde, entschloss man sich, die Errichtung einer eisernen Brücke an einer hochwassersicheren Stelle vorzunehmen.

So wurde 1901 der bis dahin geschlossene Stadtplatz an der Nordseite für die neue Salzachbrücke geöffnet.

Die neue Brücke entstand in den Jahren 1901 bis 1903 in einer Gemeinschaftsarbeit zwischen Österreich und Bayern mit einer Gesamtlänge von 165 Metern.

Die Wappen der damaligen Monarchen sind an der Trägerkonstruktion angebracht.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 entging die Brücke einer beabsichtigten Sprengung. 

Bis 1995 erfolgten einige Teilsanierungen, in den Jahren 2005 / 2006 wurde eine Generalsanierung des Bauwerks durchgeführt.

Nahaufnahme der Brückensäulen der Länderbrücke mit dem Bayerischen Wappen - Foto von Oliver Freudenthaler
Nahaufnahme der Brückensäulen der Länderbrücke mit dem Bayerischen Wappen - Foto von Oliver Freudenthaler
Bürgerserviceportal der Stadt Laufen Berchtesgadener Land Tourismus Laufen ist Fairtrade Stadt - Kampagne Fairtrade Towns Ökomodellregion Waginger See - Rupertiwinkel Laufen ist Gentechnikanbaufreie Komune Salzach Festspiele Laufen Volkshochschule (VHS) Laufen Stadtgemeinde Oberndorf bei Salzburg Stille-Nacht-Region Partnerstadt Brioude in Frankreich Partnerstadt Laufen an der Birs in der Schweiz Partnergemeinde Leobendorf in Niederösterreich
© Harald Wessner 2018