"Die Orchesterprobe"

Salzachhalle Laufen

Mit dem genialen Münchner Valentin-Duo  Gerald Karrer als Karl Valentin und Bele Turba als Liesl Karlstadt

Christian von der Au am Klavier, Musiker des Orchesters

Das ValentinKarlstadt Theater ist bekannt für seine authentischen Interpretationen der Werke des großen Münchner Komiker-Duos Karl Valentin und Liesl Karlstadt.  Ein Meisterstück ist die abendfüllende Komödie „Die Orchesterprobe“, die auf Basis des gleichnamigen Werks von Karl Valentin entstand. Urauffgeführt im Prinzregententheater, wurde die Produktion mit dem Münchner AZ „Stern der Woche“ geehrt und seither auf zahlreichen Gastspielen mit hervorragenden Kritiken bedacht. Es folgten viele weitere ausverkaufte Auftritte im Münchner Prinzregententheater sowie im Deutschen Theater München.

In dieser haarsträubenden, zeitlosen Komödie gibt „Valentin“ nacheinander den Trompeter, Violinisten und Schlagzeuger. Ständig unterbricht und provoziert der aufmüpfige „schlechteste“ Musiker den Vorstadtkapellmeister (Liesl Karlstadt), und bringt ihn zur Verzweiflung. Nichts klappt, und das aufs Schönste! In der Zwischenzeit übt sich das Orchester herrlich schräg durch unsägliche Kostproben mit schwungvoller und skurriler Musik …

Ein wunderbar groteskes Gefecht zwischen Taktstock, Maßkrug und Geigenbogen – ein Großangriff auf die Lachmuskeln!

Karten gibt es:

Im Kulturbüro der Stadt Laufen unter: (0) 8682 / 8987-41

Bei Lotto Dietrich in Laufen unter: (0) 8682 / 1258

Beim Reisebüro Hogger in Freilassing unter: (0) 8682 /49300 sowie bei allen anderen Vorverkaufsstellen von Inn-Salzach-Ticket.

Zurück

Bürgerserviceportal der Stadt Laufen Berchtesgadener Land Tourismus Laufen ist Fairtrade Stadt - Kampagne Fairtrade Towns Ökomodellregion Waginger See - Rupertiwinkel Laufen ist Gentechnikanbaufreie Komune Salzach Festspiele Laufen Volkshochschule (VHS) Rupertiwinkel Stadtgemeinde Oberndorf bei Salzburg Partnerstadt Brioude in Frankreich Partnerstadt Laufen an der Birs in der Schweiz Partnergemeinde Leobendorf in Niederösterreich
© Harald Wessner 2019