Sie befinden sich hier:

Trinkwasserversorgung in Laufen

Bei einer routinemäßigen Untersuchung des Trinkwassers im Versorgungsgebiet der Stadt Laufen wurde eine Verkeimung durch Enterokokken festgestellt.

Zusammen mit dem Staatlichen Gesundheitsamt Berchtesgadener Land wurden daher folgende ab sofort greifende Maßnahmen beschlossen:

a. Das Trinkwasser der gesamten Stadt Laufen muss ab sofort unter anderem für folgende Anwendungen abgekocht werden:

- Trinken von Leitungswasser
- Zubereitung von Nahrung
- Zähne putzen
- Reinigung von offenen Wunden

b. Nicht vom Abkochgebot betroffen sind damit z.B. Toilettenspülung, Waschmaschinen, Spülmaschinen und das Duschen.

c. Das Trinkwasser der gesamten Stadt Laufen wird ab Dienstag nachmittags, 15.11.2022 zur Sicherheit desinfiziert (gechlort). Nach erfolgter Desinfektion wird die Stadt Laufen wieder informieren (voraussichtlich in ca. 3-4 Tagen) und das Abkochgebot aufheben.

- Für Zubereitung von Babynahrung soll gechlortes Wasser nicht verwendet werden.
- Es kann zu leichten Geruchs- u. Geschmacksveränderungen kommen.
- Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht.
- Das Trinkwasser kann uneingeschränkt genutzt werden.

Über die weitere Entwicklung wird die Stadt Laufen berichten.

Für Rückfragen steht die Stadt Laufen unter folgenden Rufnummern

08682/954495 (Wasserwerk)
08682/898713 (Rathaus)

oder per E-Mail (info@stadtlaufen.de) zur Verfügung.

Die Stadt Laufen bittet insbesondere Freunde, Bekannte, Nachbarn, etc. die unter Umständen über keine Informationsquellen verfügen, persönlich zu informieren.

Zurück

© 2022 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben