Sie befinden sich hier:

„Rinder: Klimakiller oder unersetzbar“

Agraringenieur Ulrich Mück: Nachhaltige ökologische Landwirtschaft nur mit Rindfleischkonsum möglich

Artikel von Karin Kleinert aus der Südostbayerischen Rundschau vom 02.06.2022

Weibhausen. Beim Thema Rind gehen die Meinungen auseinander: Klimakiller oder unersetzbar. Ulrich Mück hat eine feste Meinung dazu. Für den Agraringenieur sind Rinder nicht nur unersetzbar, sondern ausgesprochen wichtig für eine nachhaltige Landwirtschaft, für die Ernährung und den Klimaschutz. Daher sammelt er seit acht Jahren Argumente und Fakten für die Rinder, die er kürzlich in einem hervorragenden Vortag in Weibhausen ausführlich und präzise darlegte. Neben vielen Landwirten waren auch einige interessierte Verbraucher im gut gefüllten Saal vom Gasthaus Alpenblick, was die Organisatoren der Veranstaltung, die Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel und den Bayerischen Bauernverband, sehr freute.

Den gesamten Bericht finden Sie zum Nachlesen in der beigefügten PDF-Datei.

Zurück

© 2022 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben