Sie befinden sich hier:

Neues EU-Energielabel für Elektrogeräte

Neue Energieeffizienz-Label für die ersten Elektrogeräte ab März

Um die Energie- und Ressourceneffizienz für Elektrogeräte zu steigern und für Verbraucher übersichtlicher zu gestalten, wurde das EU-Energielabel und die Ökodesign-Richtlinie überarbeitet. Durch diese Maßnahme wird ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der EU-Klima- und Umweltschutzziele geleistet, da sich die Effizienzansprüche noch einmal deutlich erhöhen und die Reparierbarkeit der Geräte verbessert wird.

Die Europäische Union (EU) will mit der neuen Kennzeichnung die Vergleichbarkeit und Auswahl von Haushaltsgeräten erleichtern. Am deutlichsten wird dies durch die neue Effizienz-Skala und dem modernen Design des EU-Energielabels. Neu ist vor allem, dass die Effizienzklassen „A+++“, „A++“ und „A+“ entfallen, da die vielen Pluskennzeichnungen es erschweren, die Unterschiede der Geräte zu erkennen. Ab März reichen die Effizienzklassen von A bis G - ohne Pluszeichen und für alle Produktgruppen einheitlich. Im Hinblick auf den technischen Fortschritt werden die Effizienzklassen A und teilweise auch B zunächst unbesetzt gelassen. Dadurch sollen auch die Hersteller motiviert werden, da Geräte noch sparsamer sein müssen, um die A-Kennzeichnung zu erreichen.

Das neue Label wird schrittweise eingeführt - ab März gilt es für Geschirrspüler, Waschmaschinen, Kühl-/Gefriergeräte und Fernseher/Monitore, im September folgen die Leuchtmittel. Bis August 2030 sollen alle energieverbrauchs-relevanten Produktgruppen das neue Label erhalten, also von Trockner, Backöfen oder Staubsaugern bis zu Heizungsanlagen.

Mehr Informationen zum EU-Energielabel und weiteren Themen rund um energetisches Bauen und Sanieren, Energieeffizienz und erneuerbare Energien bietet die Energieagentur Südostbayern GmbH mit der kostenlosen Energieberatung. Die Energieberatung für alle Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein wird aktuell telefonisch angeboten.

Info und Anmeldung unter Telefon 0861 58-70 39. Weitere Informationen gibt es auch unter www.energieagentur-suedost.bayern.

Zurück

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben