Sie befinden sich hier:

Nachhaltige Landwirtschaft: Welche Weichenstellung ist nötig?

von Simon Plentinger, Artikel in BR 24 vom 11.09.2022

Sendehinweis des BR (s. Mediathek 11.09.2022 um 16.00 Uhr, ca. 1,5 Minuten):
https://www.br.de/nachrichten/bayern/nachhaltige-landwirtschaft-welche-weichenstellung-ist-noetig,TH8bKic

Was ist wichtiger: viel Ertrag oder Schutz der Umwelt? Wie kann mehr Ökolandwirtschaft in Zeiten steigender Verbraucherpreise überhaupt erreicht werden? Bauern, Politik und Umweltschützer geben darauf ganz unterschiedliche Antworten.

Sowohl die Staatsregierung als auch die Bundesregierung haben sich zum Ziel gemacht, 30 Prozent ökologischen Landbau bis 2030 zu erreichen. Doch besonders seit die Verbraucherpreise so stark steigen und die Menschen mehr auf das Geld schauen, wird es schwieriger, dieses Ziel zu erreichen.

Gleichzeitig wird seit Beginn des Kriegs in der Ukraine laut diskutiert, ob möglichst viel Ertrag in der Landwirtschaft nicht wichtiger sein sollte, als Maßnahmen zum Schutz der Umwelt, um zum Beispiel ausbleibende Getreideexporte aus der Ukraine abzufedern. Außerdem haben die Bauern zurzeit mit hohen Diesel-, Futter- und Düngerpreisen zu kämpfen, dazu kommen die Ernteverluste durch die Dürre in diesem Jahr. Diese machen wiederum deutlich, wie wichtig der Kampf gegen den Klimawandel auch für die Landwirtschaft ist.

Den gesamten Bericht finden Sie zum Nachlesen in der beigefügten PDF-Datei.

Zurück

© 2022 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben