Sie befinden sich hier:

Mit Bio-Streuobst Wertschöpfung und Artenvielfalt steigern - gemeinsame Pressemitteilung LVÖ LBV

Erntezeit auf der Bio-Streuobstwiese

Rohr in Niederbayern, 06.10.2022 LBV LVÖ

Äpfel, Birnen und Quitten: im Herbst ist Erntezeit auf der Streuobstwiese. Der bayerische Naturschutzverband LBV und die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) haben gemeinsam auf dem Bio-Streuobsthof Stöckl in Niederbayern auf die Bedeutung von Bio-Streuobst aufmerksam gemacht. Denn auch diese traditionsreiche Form der Gestaltung unserer Kulturlandschaft steht vor einigen Herausforderungen: die Bäume hatten in diesem Jahr mit starker Trockenheit zu kämpfen. Und auch die Überalterung der Bestände macht sich vielerorts in einer geringeren Gesamterntemenge bemerkbar. Um dem Rückgang der Streuobstwiesen entgegenzuwirken, unterzeichneten die bayerische Staatsregierung und mehrere Naturschutz-, Landwirtschafts- und Wirtschafts-Verbände vergangenes Jahr den Bayerischen Streuobstpakt. Dieser hat das Ziel, den Erhalt, die Pflege und die Anlage der Streuobstbestände in Bayern zu sichern.

 

Die vollständige Mitteilung finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei:

Zurück

© 2022 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben