Sie befinden sich hier:

Laufen tut was für Radfahrer und Pendler

Neue überdachte Fahrradabstellanlage und E-Bike-Ladestation am Bahnhof Laufen

Seit Mitte August 2021 gibt es neben den 12 bereits bestehenden weitere 27 neue überdachte Fahrrad-Abstellplätze am Bahnhof Laufen. Diese Maßnahme geht auf eine Anregung eines Mitarbeiters der Straßenverkehrsbehörde im LRA BGL zurück, die von der Stadtverwaltung aufgegriffen und umgesetzt wurde.

Dafür wurde zunächst ein Zuschuss bei der Regierung von Oberbayern aus dem Topf des Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (BayGVFG) beantragt, der schließlich auch bewilligt wurde. Anschließend konnten dann noch Bundesmittel aus der Nationalen Klimaschutzinitiative, der sog. „Bike + Ride – Offensive“ abgerufen werden. Hierbei musste auch ein Gestattungsvertrag mit der DB Netz AG über die unentgeltliche Grundstücksnutzung abgeschlossen werden. So dauerte es insgesamt etwa 2 Jahre, bis das Projekt verwirklicht werden konnte.

Die Finanzierung sieht folgendermaßen aus:

Zuschuss Freistaat aus GVFG-Mitteln: 11.950,00 €
Zuschuss Bund aus Bike + Ride – Offensive: 17.456,00 €
Eigenmittel der Stadt Laufen: 8.364,81 €

Gesamtkosten: 37.770,81 €

Im Zuge dieser Maßnahme hat die Stadtverwaltung auch gleich selbst eine weitere Initiative ergriffen und eine Ladestation für Elektro-Fahrräder aufgestellt:

Klappe auf, Akku rein, das Ladekabel anstecken, Pfandmünze einwerfen und Türchen zu. Sechs solcher E-Bike-Ladestationen hat die Stadt Laufen nun an der Außenwand des Bahnhofgebäudes angebracht.

Drei solcher Ladestationen stehen seit Herbst 2018 bereits neben den Radständern vor dem Stadtarchiv, gleich beim Rathaus. Seit dem Frühjahr 2019 hat die Stadtverwaltung ein eigenes Elektrofahrrad, das die Mitarbeiter für Außentermine im Stadtgebiet nutzen. Die Stadt übernimmt auch die Energiekosten für den Ladevorgang an allen Ladestationen. Der Stromverbrauch dafür ist gering. Den Elektroanschluss an der Außenfassade hatte man bereits mit dem Bau der Toilettenanlage im Gebäude vor gut einem Jahr vorgesehen.

Diese Ladestation schlug mit 4.000,00 € zu Buche.

Zurück

© 2021 - Stadt Laufen - Harald Wessner
▲ Nach oben